Andrew Martin | Interior Design Review Vol. 21

Home / Preview / Andrew Martin | Interior Design Review Vol. 21

Für viele am Interior Design Interessierte und professionelle Gestalter ist es wieder soweit: Der High-End-Ausstatter Andrew Martin hat die besten Designer des Jahres in einem kiloschweren Walzer vereint. Hier findet man kühles skandinavisches Design neben den ausgefallensten Ideen aus Fernost, Opulenz und Minimalismus, bekannte Namen und absolute Newcomer. Wer der „Andrew Martin Designer of the Year“ wurde, ist dabei zweitrangig. Was zählt, ist die immer wieder gelungene Mischung verschiedenster, dennoch immer aktuellster Stilrichtungen in der Welt des Interior Designs, die sich auf über 500 Seiten zur Schau stellt. Inspirierend, informativ und in jedem Fall eine besondere Augenweide, vergleichbar mit den mittlerweile weltweit angesiedelten Showrooms des Innenausstatters. Das 1978 in Richmond von Martin Waller gegründete Unternehmen bietet ein umfangreiches Sortiment exklusiver Designartikel. Hier findet man die schönsten Tapeten, Stoffe, Möbel, Lampen und vieles mehr, um jedem Innenbereich das gewisse persönliche Etwas zu verpassen. Firmenphilosophie ist es, dass man sich am besten einer Mischung verschiedener Einflüsse bedient, und das gerne über Zeit- und Landesgrenzen hinaus, um via Einrichtung Stil, Eleganz und Komfort zu schaffen, dem Alltäglichen zu entfliehen. Kein Wunder, dass sich diese Ambition im Interior Design Review abbildet: internationale Einrichtungen vom Feinsten, oder schlichtweg das Beste, was die Welt des Interior Designs zu bieten hat.

„Der Interior Design Review von Andrew Martin stellt jährlich die Entwürfe der weltbesten Designer vor und gilt als die Bibel der Einrichtungsbranche.“-Diva, AT

„Die glamourösen Interiors von Andrew Martin inspirieren.“ -Elle, Deutschland

„Die 500 Seiten umfassende Einrichtungsbibel bietet mit 1000 Fotos einen guten Überblick gegenwärtiger Einrichtungstrends.“-DECO HOME, Deutschland

  • Aktuelle Einrichtungskonzepte und Trends präsentiert dieses unschlagbar umfassende Nachschlagewerk mit üppigen Hochglanzfotos
  • Einblicke in die herausragenden kreativen Entwürfe von knapp 100 der renommiertesten und besten Designexperten weltweit
  • 500 Seiten geballte Inspiration für jeden Raumgestalter, ob Laie oder Profi

Andrew Martin is one of the world’s best known furnishing brands with sales in over 50 countries. The Andrew Martin International Interior Designer of the Year attracts entries from all over the globe and is described by The Times as ‚The Oscars for the interior design world‘.

Winners: Erin Martin – USA, Nicky Haslam – UK, Steve Leung – Hong Kong, Jorge Cañete – Switzerland, Rose Uniacke – UK, One Plus Partnership – Hong Kong, Rabih Hage – Lebanon, Martyn Lawrence-Bullard – USA, Axel Vervoordt – Belgium, Kit Kemp – UK, Helene Forbes Hennie – Norway, Taylor Howes – UK, Tara Bernerd – UK, Jamie Drake – USA, Zeynep Fadillioglu – Turkey, Amanda Rosa – UK, Jean de Meulder – Belgium, Stephen Falcke – S.Africa, Michael Reeves – UK, Thomas Pheasant – USA, Kelly Hoppen – UK

Each year it is judged by a distinguished panel that has included Tom Aikens, Dominique Browning, Candace Bushnell, Darcey Bussell, Nicholas Coleridge, Mervyn Davies, The Duchess of York, Charles Dunstone, Joseph Ettedgui, Thom Filicia, AA Gill, Richard E. Grant, Geordie Greig, Nicky Haslam, Anouska Hempel, Anya Hindmarch, Jade Jagger, Dylan Jones, Nick Jones, Kit Kemp, Louise Kennedy, Yasmin Le Bon, Jo Malone, Julian Metcalfe, Thandie Newton, Bruce Oldfield, Terry O’Neill, Olga Polizzi, Gordon Ramsay, Sir Tim Rice, Stuart Rose, Mayer Rus, Elizabeth Saltzman, Alexandra Schulman, Emma Soames, Melinda Stevens, David Tang, Mogens Tholstrup, Twiggy, Lucia van der Post & Amanda Wakeley.

Photos © Luca Marziale, James McDonald / © Matthew Millman, Tubay Tabut / © Patrice Schreyer / © Shao Feng / © Michael Paul, Martin Slivka, Ricardo Labougle, Manolo Yllera, Billal Taright / © Eric Piasecki / © Francis Amiand, Ewa Szumilas, Vickt Mokbel / © Mikey Hoyle, Philip Durrant / © Daniela Mac Adden / © Elsa Young

Related Posts