De Mulder | Frank

Home / Autoren & Fotografen / De Mulder | Frank
Biografie Frank De Mulder

Frank De Mulder is synonymous with erotic photography of the highest caliber in the world. Known as a leader in his field, he endeavors to connect us with each model’s unique personality and conveys a charged sense of sensuality and sophistication few others can equal. All his images are both highly original and sensually compelling. Each composition is complex, combining a daring spirit with a nuanced sensibility. As you’d expect from De Mulder, the settings are exotic, the models are some of the most stunning in the world, with narratives intriguing and provocative. In addition to his unequalled credentials as a fine-art photographer, Belgian native Frank de Mulder has created works for such world-famous publications as Playboy, GQ, and Elle. He is unsurpassed at developing a real connection with his models—a trust and empathy abundantly evident in his work.

Frank De Mulder was born in August 1963 in Ghent, Belgium. Already as a young boy he was fascinated by image, light and beauty. He studied film direction at RITCS in Brussels and continued his studies in Ghent at the Royal Art Academy. He started his career as a cameraman and director of photography in several short movies and commercials. At the age of 29 he decided that photography was his real passion. Since then, he worked his way up to become a worldwide celebrated photographer.

WEBSITE: www.frankdemulder.com

Bücher
Pressestimmen
HEAVEN

(…) Fotografien von einer Vollkommenheit, an die nur wenige andere heranreichen (…) erotische Fotografie allererster Güte (…)

Naturerlebnis. Der weltbekannte Fotograf Frank De Mulder flirtet bei seiner romantischen Aktfotografie mit Eleganz und Exzentrik. Jetzt legt teNeues ein weiteres Werk auf. Der Name Frank De Mulder steht für erotische Fotografie allererster Güte. Als ein Leitwolf seines Genres strebt De Mulder danach, eine Verbindung zwischen uns und den einzigartigen Persönlichkeiten seiner Modelle herzustellen. Alle seine Aufnahmen sind originell und fesseln die Sinne. In dieser Buchsaison erscheint der vierte Band seiner von Kritik gefeierten und international bekannten Aktfotografie. Jeder, der dieses himmlische Buch mit dem passenden Titel Heaven durchblättert, wird in fantastische Gefilde vorstoßen. Mit einer gehörigen Portion Erotik aufgeladen, sind diese Fotografien von einer Vollkommenheit, an die nur wenige andere heranreichen. Jede einzelne Komposition ist komplex und verbindet einen verwegenen Geist mit differenzierter Empfindsamkeit. Wie von De Mulder nicht anders zu erwarten, sind die Schauplätze exotisch, die Modelle umwerfend und die Geschichten, die sie erzählen, faszinierend und aufreizend. Neben seinen unvergleichlichen Referenzen als Kunstfotograf hat der gebürtige Belgier Frank de Mulder Arbeiten für so weltberühmte Publikationen wie Playboy, GQ und Elle geschaffen. Dank seiner unübertroffenen Fähigkeit, eine echte Verbindung zu seinen Modellen aufzubauen, sind Vertrauen und Einfühlsamkeit in seinem Werk überall ersichtlich.

– PROFILE, D

HEAVEN

(…) „Heaven“ schickt die Fans großformatiger Aktfotos in den siebten Himmel

Himmlische Ansichten. Die Intention von Frank De Mulder (52) scheint klar: Sein neuer Bildband „Heaven“ schickt die Fans großformatiger Aktfotos in den siebten Himmel. Seine Methode: Er kombiniert auf möglichst vielen Bildern hüllenlose oder leicht bekleidete Frauen mit schönen Autos. Der belgische Kunstfotograf arbeitet für die Magazine „Playboy“, „Elle“ und „GQ“. Außerdem feierte er Erfolge mit seinen Bildbänden „Pure“, „Senses“ und „Glorious“. Alle drei Werke waren in kurzer Zeit restlos vergriffen. (…) De Mulder über seine Arbeit: „Man sollte stets Respekt vor der Verletzlichkeit eines Nacktmodels haben. Nichtsdestotrotz ist es meine Aufgabe, sie auf das höchste Level zu führen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.“ Der Fotograf bleibt seinem Erfolgskonzept in den Bildern treu: Er scheint die jungen Frauen und alten Traumautos nicht nur zu fotografieren, sondern gleichzeitig eine Geschichte über sie zu erzählen. Ob das dafür sorgt, dass „Heaven“ die Männerwelt in den siebten Erotik-Himmel schickt, wird sich zeigen …

– www.bild.de, D

HEAVEN

Vorsicht: auch beim Durchblättern dieses Bildbandes ist Atemnot möglich

(…) Der vierte Aktfotografie-Band in Folge von Frank De Mulder ist eine erotische Offenbarung. (…) Neben seinen unvergleichlichen Referenzen als Kunstfotograf hat der gebürtige Belgier Frank De Mulder Bilderstrecken für weltweit beliebte Magazine (…) geschaffen. Dank seiner beeindruckenden Fähigkeit, eine echte Verbindung zu seinen Modellen aufzubauen, sind Vertrauen und Einfühlsamkeit in seinem Werk überall ersichtlich. (…) Ob wunderbar natürlich, lasziv homoerotisch oder als moderne Wassernixe – der Fotograf spielt mit allen möglichen Rollen von Weiblichkeit und seine Bilder haben dabei nie etwas Voyeuristisches. (…) Wunderschöne Porträts runden seine Inszenierungen ab, denn es braucht nicht unbedingt den Blick auf nackte Tatsachen, um eine knisternde Spannung zu erzeugen. Wie schon angekündigt – Schnappatmung beim Betrachten nicht ausgeschlossen.

– Pictures, D

HEAVEN

(…) So sieht der Himmel aus (…)

Im vierten Himmel. (…) Endlich! Der belgische Star-Fotograf Frank De Mulder veröffentlicht mit „Heaven“ seinen Fotoband Nummer vier. (…) Zwei Jahre hat uns Frank De Mulder nach seinem letzten Bildband warten lassen. Jetzt stellt uns der belgische Fotograf in „Heaven“ auf 168 Farb- und Schwarz-weiß-Seiten seine neuesten Bekanntschaften vor. Alle gewohnt bezaubernd und freizügig – so wie wir sie mögen. So sieht der Himmel aus: 13 schöne Frauen räkeln sich nackt im Sand. Oder rauchen. Oder spielen Gitarre. Oder schieben Autos… (…) Wir bedanken uns: beim Vater des Fotografen, weil der ihm seine erste Kamera schenkte, als Frank De Mulder zwölf Jahre alt war.

– PLAYBOY, D

HEAVEN

(…) Mit klarem Blick und fotografischer Kunst zeigt er Frauen, wie sie am schönsten sind (…)

– Men’s Health, D

HEAVEN

(…) ein Hymnus an Sinnlichkeit, Körperlichkeit, Schönheit (…)

(…) Frank De Mulder ist Liebhaber weiblicher Kurven und ein wahrer Meister seines Fachs. Erotik und geschmackvolle Ästhetik halten einander die Waage, sind ein Hymnus an Sinnlichkeit, Körperlichkeit, Schönheit, an das Leben selbst. (…)

– Der Standard, AT

HEAVEN

168 Seiten voll praller Weiblichkeit (…) So schön muss es im Himmel sein

Der weibliche Körper ist ein Geschenk des Universums: So sieht’s Fotograf Frank De Mulder, der für „Heaven“, Teil vier seiner Aktfotografie-Serie, seine leicht bekleideten Models vor dem Luxusschlitten oder im Garten Eden posieren lässt. 100 Fotografien warten ab sofort aufs geneigte Auge.

– Heute, AT

HEAVEN

Himmlisch (…) Hochwertige Bilder hochwohlgeratener Artgenossinnen (…)

Wie im Himmel soll sich wahrscheinlich der männliche Käufer dieses Buches beim Betrachten der Bilder fühlen. Der belgische Fine-Art Fotograf Frank De Mulder entführt den Betrachter in seine Welt: Dort räkeln sich ebenso unbekleidete wie junge Edel-Models an Stränden, Pools, in Oldtimern und anderen, mutmaßlich mediterranen, Kulissen. Mulder spielt mit ihnen in Newtonscher Manier frivoles Jet-Set, oft in Schwarzweiß, sonst in abgestimmten, dem Alltag fernen Farben. Hochwertige Bilder hochwohlgeratener Artgenossinnen – eine Welt im Sonnenschein und ganz ohne Männer.

– DOCMA, D

HEAVEN

(…) wunderschöne Frauen (…) perfekt in Szene gesetzt (…)

Einfach himmlisch. (…) Der belgische Fotograf Frank De Mulder ist bekannt für seine geschmackvollen erotischen Bilder. Nun erscheint der vierte Band seiner begehrten Aktfotografien. In dem Buch „Heaven“ werden wunderschöne Frauen an exotischen Schauplätzen perfekt in Szene gesetzt. Jedes Bild erzählt eine Geschichte und entführt den Betrachter auf eine Reise der besonderen Art. Sehenswert!

– IN, D

GLORIOUS

Luxus-Erotik vom belgischen Helmut Newton

Mit seinen Aktporträts gilt der Belgier Frank De Mulder als Nachfolger des großen Helmut Newton: Seine Bilder enthalten eine eigentümliche Spannung und erzählen kleine Geschichten. Der Belgier Frank De Mulder gehört zu den bekanntesten Vertretern der gehobenen erotischen Fotografie. Seine Aktporträts bewegen sich in der Tradition eines Helmut Newton: Ästhetische, stilvolle Bilder, zumeist in Schwarz-Weiß, denen es nicht vorrangig darum geht, den Voyeurismus des Betrachters zu bedienen. Vielmehr erschafft De Mulder in jedem Bild eine besondere Atmosphäre, verleiht den Szenen eine knisternde Spannung. Sein Konzept bringt er folgendermaßen zum Ausdruck: „Ein erotisches Bild sollte eine Geschichte erzählen. Der Betrachter muss glauben, was er auf dem Bild sieht. Wenn ich das erreiche, habe ich Erfolg.“ Im Mittelpunkt der Arbeiten steht für den Fotografen immer das Model: Seine Persönlichkeit, sein Charakter. Der Betrachter soll den Eindruck haben, die Frau kennen zu lernen, mehr über sie zu erfahren. (…) „Glorious“ ist bereits sein dritter Bildband, der bei teNeues erscheint. Zuvor sind bei dem Verlag bereits de Mulders Arbeiten „Senses“ (2007) und „Pure“ (2010) erschienen, die sich ebenfalls der geschmackvollen Aktfotografie verschrieben haben.

– www.stern.de, D

GLORIOUS

(…) verführerischer als belgische Schokolade und heißer als belgische Pommes (…)

Gloriose Traumfrauen. Es gibt einen Import aus Belgien, der verführerischer als belgische Schokolade und heißer als belgische Pommes ist: die Models, die sich für Frank de Mulder ausziehen, damit große Kunst entsteht. Die erotischen Bilder des belgischen Fotografen wirken wie ein Gegenentwurf zu Pornografie: subtil statt explizit, ästhetisch statt plakativ, aufwendig inszenierte Kompositionen statt Schnellschüsse. Auf den Punkt: Akt statt nackt. Neben dem talentierten Auge des fotografischen Bildhauers tragen auch die Models dazu bei, dass der bei teNeues erschienene Bildband dem Versprechen gerecht wird, den sein Titel gibt: „Glorious“. (…) Es zählt zu den Besonderheiten der mit Licht gemalten Gemälde von Frank de Mulder, dass sie den Betrachter zu mehr als einem Voyeur machen. Jedes Foto erzählt eine Geschichte, in die der Leser eintaucht. Auch Farbfotos sind vertreten, doch den größten Effekt erzielt de Mulder mit dem Zauber der sinnlichen Reduktion die Black & White gestattet. Intimität, Glamour, Ästhetik – „Glorious“ verführt den Betrachter. Die hohe Kunst, die Frank de Mulder beherrscht: ein bis ins letzte Detail perfekt inszeniertes Bild so natürlich wirken zu lassen, als stünde der Betrachter als zufälliger Zeuge im richtigen Moment am richtigen Ort. (…) Wie immer sind de Mulders Werke ebenso provokativ wie differenziert. Der von seinen Fans erwartete Nachfolger von de Mulders Bestsellern „Pure“ und „Senses“ bestätigt die Binsenweisheit: Aller guten Dinge sind drei. (…) Frank de Mulder zählt mit seinen erotischen Fotografien bereits jetzt zu den Klassikern dieser Kunstform. Bekannt ist er auch für seine Arbeiten für Magazine wie Playboy, FHM, GQ, Maxim und Elle.

– www.msn.de, D

GLORIOUS

(…) Sexy, provokant und wirklich glamourös. (…) Liebhaber von ästhetischen Aktbildern werden auf „Glorious“ schon gewartet haben (…)

Frank De Mulders Aktfotos sind international begehrt. Ein Mann, eine Vision: die intime Schönheit hüllenloser Frauen stilvoll mit der Kamera einzufangen. Der belgische Fine-Art-Fotograf Frank De Mulder bringt mit seinem neuen Bildband „Glorious“ den lang ersehnten Nachfolger von „Pure“ und „Senses“ heraus. (…) Es wird glamourös – und verdammt heiß… (…) Der international anerkannte Meister der Aktfotografie schafft auch diesmal den Spagat zwischen provokanten Motiven und knisternder Erotik, was nicht zuletzt daran liegt, dass er sexy Models nicht einfach auf Papier pinnt, sondern mit seinen Bildern ganze Geschichten über die Frauen zu erzählen scheint. (…) Mal schüchtern, mal verwegen, mal romantisch – und stets sinnlich: Liebhaber von ästhetischen Aktbildern werden auf „Glorious“ schon gewartet haben… (…)

– www.bild.de, D

GLORIOUS

Luxus-Fantasien. (…) Frank De Mulders neue erotische Aktaufnahmen. (…)

Bücher wie „Glorious“ pflegt man „Coffe Table Books“ zu nennen, also Werke, die sich dekorativ auf dem Beistelltisch machen. Achtung: angesichts dieser freizügigen Szenen gilt man bei Besuchern, die das Werk durchblättern, bestenfalls als Freigeist, im schlimmsten als Lüstling.

– www.fotohits.de, D

GLORIOUS

Betörend und intim (…)

(…) Erotische Fotografien, intime Einblicke, spannende Bildkompositionen – das verspricht der neue Fotoband „Glorious“. (…) Die besten Fotos, schreibt de Mulder, gelingen ihm, wenn er seine Models besser kennengelernt hat. (…) Erotisch seien seine Bilder. Sein Ziel: die Bilder „noch ausdruckstärker, noch gewagter zu machen“. (…)

– www.huffingtonpost.de, D

GLORIOUS

(…) intime Einblicke (…)

Ein glorreicher Halunke (…) Der belgische Fotograf Frank de Mulder gewährt in seinem neusten Bildband “Glorious” intime Einblicke. Darin zeigen die glorreichen Damen grosse Lust an Liebesspielen – und auch der Betrachter wird dabei wahre Freude erleben. (…) „Ich wollte auf jeden Fall provozieren. Die früheren Bücher waren mehr über Schönheit, nun möchte ich stärkere Gefühle im Betrachter auslösen.“ (…)

– PROVOCATEUR, AT/D

GLORIOUS

Schöne Frauen perfekt inszeniert

Provokativ und doch irgendwie differenziert: Frank De Mulders Fotografien. In seinem neuen Buch „Glorious“ inszeniert er 125 schöne Frauen in betörenden Szenarien, immer mit der intimen Schönheit der weiblichen Form im Fokus. „Erotisch“, sind seine Bilder, wie er selbst sagt. „Manche natürlich erotischer als andere. Mein Bestreben ist es immer, sie noch ausdrucksstärker, noch gewagter zu machen“. Ist ihm gelungen.

– ramp, D

GLORIOUS

(…) Intimität, Glamour, Ästhetik – „Glorious“ verführt den Betrachter (…)

“Glorious” heißt das neue Werk des bekannten Aktfotografen Frank De Mulder. (…) In „Glorious“ findet der Betrachter Fotografien purer Sinnlichkeit und wird in die Rolle des Connaisseurs versetzt. Jedes Foto erzählt seine eigene Geschichte, in die der Leser eintaucht. (…) Frank De Mulder kennt wie ein „Ästhetik-Jongleur“ den äußerst schmalen Grat zwischen Erotik, Voyeurismus, Exhibitionismus und Verführung auf der einen Seite- und plumper Pornografie auf der anderen. (…) Intimität, Glamour, Ästhetik – „Glorious“ verführt den Betrachter. (…)

– www.n24.de, D

GLORIOUS

(…) Perfekt inszenierte, durchaus geschmackvoll umgesetzte Männerphantasien (…)

Lust ist das Pochen unseres Unterbewusstseins auf erotische Abenteuer. Ein Verlangen, das in uns lauert und auf Erfüllung drängt. Der Belgier Frank De Mulder macht aus seiner Begierde Bilder des Begehrens und der Verführung. Sein neuer Bildband „Glorious“ ist voller schlüsselreizender Traumfrauen im Luxus-Ambiente, Bettgeschichten im stylischen „Love Hotel“ und sinnlicher Augenblicke aus dem Dschungel der Triebe. Perfekt inszenierte, durchaus geschmackvoll umgesetzte Männerphantasien, die den Voyeur in uns ansprechen, aber auf billige Posen und allzu explizite Momente verzichten. De Mulders Körper-Inszenierungen zünden Lust-Phantasien und lösen das Ticket zur Reise ins Reich der Sinne.

– fotoMAGAZIN, D

GLORIOUS

(…) fängt die intime Schönheit weiblicher Formen in all ihrem verführerischen Zauber ein (…)

Frank de Mulders Meisterwerke. Hinsehen und ein leises Prickeln genießen: Der Fotoband „Glorious“ des belgischen Fotografen Frank de Mulder fängt die intime Schönheit weiblicher Formen in all ihrem verführerischen Zauber ein. Mit betörenden Szenarien, umwerfenden Models und einem Sinn für wahre Intimität vermittelt der international angesehene Meister der erotischen Fotografie ein Gefühl von knisternder Sinnlichkeit und Perfektion, das von anderen nur selten erreicht wird. Wie immer sind De Mulders Werke provokativ und doch differenziert. Sie erzählen packende Geschichten voller Originalität und Vielschichtigkeit. (…)

– Wiener, AT

GLORIOUS

(…) Sinnlichkeit und knisternde Erotik (…) Meister der erotischen Fotografie

Erotik zwischen Buchdeckeln. Mit den beiden Bildbänden Pure und Senses hat sich der Fotograf Frank De Mulder einem Namen gemacht. Auch im Nachfolgeband Glorious bleibt der Belgier seinem Stil treu und zeigt die intime Schönheit des weiblichen Körpers in verführerischen Aufnahmen. De Mulder setzt dabei seine Models erotisch in Szene, ohne plakativ oder kitschig zu werden. Seine Bilder strahlen Sinnlichkeit und knisternde Erotik aus. So gilt er zu Recht als Meister der erotischen Fotografie.

– CHIP FOTO VIDEO, D

GLORIOUS

Sinnlich, hocherotisch, verrucht: die Schönheit der weiblichen Form in all ihrem Zauber (…)

(…) eingefangen vom belgischen Fine-Art-Fotografen Frank De Mulder. Frauen zwischen Schüchternheit und Verwegenheit verleihen den Szenerien dramatische Spannung. (…)

– Men’s Health Best Fashion, D

Related Posts