Midenge | Daniella

Home / Autoren & Fotografen / Midenge | Daniella
Biografie Daniella Midenge

 Daniella Midenge is a completely self-taught photographer and seeker of contrasts residing in Los Angeles, having spent a number of years in Berlin.

Escaping the Nordic forests of Sweden where she grew up, she worked in oil painting restoration in Stockholm before engaging in a career as a hair and makeup artist—always having had an intense passion for colors, faces, shapes, graphics, people, drawing, painting and visual expression.

Her deep involvement in the concepts and art direction of the photo shoots increased Daniella’s strong interest in images to the point where she decided to take the camera into her own hands. Daniella landed her first magazine cover for Marie Claire, shot in New York, starring top models Candice Swanepoel and Behati Prinsloo. Soon, she was able to add other illustrious magazines to her portfolio, including Vogue, Harper’s Bazaar and L’Officiel. Her client base is still expanding with commissions from major brands. Occasionally, Daniella is in front of the camera herself.

Sex & Cigarettes is Daniella Midenge’s first photography book, showcasing her striking body of work thus far—with a few self-portraits included, of course.

“You only need to see the Swedish photographer Daniella Midenge’s work to know that women are the stronger sex.”

—L’Officiel Hommes, Germany

“Daniella’s imagery is audacious, bold and beautiful, created with a hypnotic lightness, as was the work of my friend Helmut Newton—who was someone that understood the magic of that combination. He was a lifelong admirer of Amazonian women and created his images in that spirit. Daniella—herself a gorgeous specimen with a profound sense for natural beauty —is the perfect incarnation of Helmut’s female idol, in stature and intellect, ready to carry forward the legacy of iconic photography.”

—Gesine Thomson, Berlin

„Daniella is a natural force and through her beautiful piercing eyes she sees the world from her own magical perspective that she transcends to powerful images…. With her charisma she inspires the person she photographs to let go of layers and to be part of her fantasy during that certain moment… The photos she shoot of my daughter Blue are iconic….“

—Johan Lindeberg, New York

Bücher
Die schwedische Autodidaktin gilt mit ihren artifiziellen Inszenierungen, die zugleich von Humor wie von Hedonismus, Lebensfreude, Ironie und inspirierter Spiritualität geprägt sind, als weibliche Nachfolgerin des großen Helmut Newton.

– Der Standard, AT

Psychografie

Das Innerste nach außen zu kehren ist eine Gabe des Models und der Fotografin Daniella Midenge. Über die Schönheit einer Person hinaus transportiert sie Emotionen und Seelenzustände. Man sagt ihr nach, dass sie es versteht, die Menschen vor ihrer Kamera in ihren Bann zu ziehen. Das mag daran liegen, dass sie selbst auch vor der Kamera stand und gelegentlich noch steht: Die Arbeit auf Augenhöhe entfesselt eine besondere Energie, ganz besonders, wenn die Models nackt agieren. (…)

– PHOTOGRAPHIE, D

(…) Vor ihren Augen werden schöne Frauen zu Göttinnen der Sehnsucht (…)

– PLAYBOY, D

Provokant

Daniella Midenges Bilder sind besonders – sie setzt starke Frauen so in Szene, dass stets Schönheit und Sinnlichkeit im Vordergrund stehen. Ihre Aufnahmen vermitteln ein Gefühl von Intimität und Leidenschaft und entwickeln dabei eine ungeheure Ausdruckskraft, die Männer wie Frauen gleichermaßen anzieht.

– R!NG FOTO MAGAZIN, D

Daniella Midenge: Nackte Kunst voller Magie

Die Frauen, die Daniella Midenge fotografiert, sind nicht verletzlich, sie strotzen vor Energie. Die schwedische Autodidaktin schafft mit jedem ihrer Bilder ein neues Mysterium voll atmosphärischer Spannung. (…) sie schafft intime, gefühlvolle Momente und hält sie dann fest, mit einer ihr ganz eigenen kraftvollen Bildsprache.

– www.playboy.de

So cool, dass es qualmt

Die in dem Bildband (…) dargestellten Models wirken hier in jeder Hinsicht lässig, in voller Kontrolle über den kreativen Prozess. (…) Hier wird niemand voyeuristisch zur Schau gestellt, tatsächlich erscheinen die Frauen auf den Fotografien jederzeit als das wahre starke Geschlecht.

– www.stern.de

Related Posts