Fischer | Lorenz Andreas

Home / AUTOREN UND FOTOGRAFEN / Fischer | Lorenz Andreas

Lorenz Andreas Fischer arbeitet als freischaffender Fotograf und Anbieter von Fotoreisen, unter anderem in Europa, Südamerika und Afrika. Seine Schwerpunkte sind die Natur-, Wildlife-, und Outdoorfotografie. Er ist Partner von Nikon und Fotograf SBF. Seine Bilder werden immer wieder prämiert, z. B. als Wildlife Photographer of the Year oder als Bester Europäischer Naturfotograf 2006. Er hat einen Master in Biologie und das Diplom als Gymnasiallehrer.

Fischer arbeitet im Auftrag für verschiedene Kunden und unterhält ein Online-Bildarchiv.

Wildnis und unberührte Natur inspirieren ihn. Um kraftvolle Bilder zu kreieren, setzt er oft das Mittel der Reduktion ein. In anderen Bildern experimentiert er mit extremen Lichtstimmungen. Kunst- und/oder Blitzlicht verschmelzen mit Wisch und Unschärfe.

(…) ein Bildband (…), der uns die Schönheit der Berge unverstellt vor Augen führt (…)

(…) Der Fotograf Lorenz Andreas Fischer hat die Alpen jahrelang bereist, von den höchsten Gipfeln im Westen bis zu den letzten östlichen Ausläufern. Aus diesen Eindrücken ist ein Bildband entstanden, der uns die Schönheit der Berge unverstellt vor Augen führt, ergänzt durch spannende Textbeiträge von Experten.

– SCHLOSSSEITEN, D

Alpen(ver)glühen

In den letzten 120 Jahren sind in den Alpen die Durchschnittstemperaturen um mehr als zwei Grad Celsius angestiegen. Weitere zwei Grad Erwärmung sagen Experten für die nächsten 30 Jahre voraus. Die Folgen des Klimawandels sind eines der Themen, die Lorenz Andreas Fischer in seiner Monographie über die Alpen behandelt. In spektakulären Fotoserien visualisiert der Biologe Extremwetter und Gletscherschmelze. (…)

– Der Standard, AT

(…) einerseits ein prachtvoller und wohl einzigartiger Bildband, mit dem man Bergfreunden große Freude bereiten kann. Anderseits ist er Zeugnis einer hervorragenden fotografischen Arbeit, mit der Lorenz Andreas Fischer das Ziel verfolgt hat, die Alpen anders zu fotografieren als man sie kennt (…)

Die Alpen. Wir leben mit ihnen, wir kennen sie. Oder wir glauben sie zu kennen. Aber dieser gigantische Gebirgszug in Zentraleuropa ist im Wandel – in einer steten geologischen und glaziologischen Veränderung, und dies seit Millionen von Jahren. Da ist unsere Wahrnehmung nur gerade eine Momentaufnahme – ein Augenblick mit gigantischen Fels- und Eisformationen, mit einer fantastischen Fauna und Flora, umgeben von faszinierenden Wolkenbildern und Lichtstimmungen. Lorenz Andreas Fischer hat diese Augenblicke während Jahrzehnten zu seinem fotografischen Thema gemacht. Von der Bergwelt fasziniert hat er unzählige Touren unternommen, bei denen er an Orte gekommen ist, die weit abseits der Touristenpfade liegen und nur von Kennern und nicht ohne Risiko angepeilt werden. Dabei hat er eindrucksvolle Stimmungen erlebt und diese in Bildern festgehalten, welche ihm die Natur in seinen schönsten Momenten zugespielt hat. (…) Seine Bilder sind auch keine «Schönwetteraufnahmen», sondern Fischer präsentiert uns die Alpen so wie er sie erlebt hat und wie er sie immer wieder aufs Neue erlebt. (…) Für wen ist dieses Buch? «Alpen – ein Hochgebirge im Wandel» ist einerseits ein prachtvoller und wohl einzigartiger Bildband, mit dem man Bergfreunden große Freude bereiten kann. Anderseits ist er Zeugnis einer hervorragenden fotografischen Arbeit, mit der Lorenz Andreas Fischer das Ziel verfolgt hat, die Alpen anders zu fotografieren als man sie kennt. Stimmungsvoller, unbeschönigt und realistischer. Und weiter dürfte das Buch für jene besonders interessant sein, die sich mit der Thematik des Klima- und Naturwandels auseinandersetzen. Das Buch ist hierzu eine wichtige Momentaufnahme.

– fotointern.ch

(…) Eine facettenreiche Hommage (…)

Lorenz Andreas Fischer ist in den Alpen zu Hause. Seit Jahren zieht der Schweizer mit der Kamera durch das Hochgebirge. In einem prächtigen Bildband huldigt er nun Europas mächtigster Bergregion. Eine facettenreiche Hommage, die auch die Bedrohung durch den Klimawandel thematisiert. (…)

– Gate Sieben Podcast, D

Fine-Art-Hommage ans Hochgebirge

Er lebt in Savognin, ist aber als Fotograf seit Jahren im ganzen Alpenbogen unterwegs: der Luzerner Lorenz-Andreas Fischer. Nun hat er einen großen Bildband über die Alpen im Wandel veröffentlicht. (…) Zentral in Fischers Bildband ist der Klimawandel, der die Alpen „nachträglich, fundamental und für immer verändert“ und zudem „neue Herausforderungen“ für die Bewohner und Touristen mit sich bringt, wie der Fotograf überzeugt ist. (…) Was (…) bei den Reisen durch den Alpenbogen in den letzten sieben Jahren entstanden ist, vereint nun der neue Bildband: spektakuläre Aufnahmen einer fragilen und unbeständigen Schönheit. (…) Gleichzeitig sei das Buch ein Appell: für Naturschutz und mehr Wildnisgebiete – nicht nur in den Bergen, sondern auch im Tiefland.

– Bündner Tagblatt, CH

(…) die Sorge um den Klimawandel und den Druck, den der Tourismus auf die Alpen ausübt

– Unkraut im BR, D

Spektakuläre Bilder, die uns Schönheit und Bedrohung des höchsten Gebirges Mitteleuropas gleichermaßen vor Augen führen

(…) Der Fotograf Lorenz Andreas Fischer hat die Alpen jahrelang bereist, von den höchsten Gipfeln im Westen bis zu den letzten östlichen Ausläufern. Aus diesen Eindrücken ist ein Bildband entstanden, der uns die Schönheit der Berge unverstellt vor Augen führt. Gleichzeitig aber auch deren Bedrohung: Denn Klimawandel bringt die Alpen mehr und mehr aus ihrem Gleichgewicht. Es sind Fischers Bilder, die uns eindrücklich zeigen, wie wichtig daher der Schutz dieser einzigartigen Urlandschaft ist.  Endlich ein Band, dem es gelingt, die Alpen in all ihren Facetten einzufangen. Mit wegweisenden Texten von Experten, Alpinisten und Liebhabern dieser einzigartigen Bergwelt. (…)

– Fotocultmagazin.com, AT

(…) Ein tolles Buch mit aufrüttelnden Bildern, die uns die Schönheit und Gefährdung der Alpen besonders vor Auge führt (…)

Beeindruckende Momentaufnahmen. Lorenz Andreas Fischer kann Fotografie – Berg- und Landschaftsfotografie vor allem! (…) Nun hat er mit „Alpen – ein Hochgebirge im Wandel“ einen wirklich spektakulären Bildband vorgelegt, der die fragile und unbeständige Eleganz der Alpen porträtiert. Seine Bilder zeigen die Berge nur selten unter strahlend blauem Himmel, sie spiegeln extreme Wetterverhältnisse (…). Lorenz Andreas Fischers Motive führen uns den permanenten Wandel vor Augen, dem die Welt der Berge mit und ohne Einfluss des Menschen, des Verkehrs und des Klimawandels ausgesetzt ist. Ein tolles Buch mit aufrüttelnden Bildern, die uns die Schönheit und Gefährdung der Alpen besonders vor Auge führt.

– ALPIN, D

Der Fotograf Lorenz Andreas Fischer hat die Alpen jahrelang erforscht, von den höchsten Gipfeln im Westen bis zu den letzten östlichen Ausläufern. Aus seinen Eindrücken ist ein Bildband entstanden, der uns die Schönheit der Berge unverstellt vor Augen führt. Gleichzeitig aber auch ihre Bedrohung: Der Klimawandel bringt die Alpen mehr und mehr aus ihrem Gleichgewicht. Lorenz Andreas Fischers Bilder zeigen eindrücklich, wie wichtig der Schutz dieser einzigartigen Urlandschaft ist. Ergänzt wird der Band mit spannenden Texten von Experten und prominenten Alpenliebhabern.

– DIE ALPEN, D

Related Posts