Nicklen | Paul

Home / Autoren & Fotografen / Nicklen | Paul

Er ist Mitbegründer von SeaLegacy, National-Geographic-Fotograf, gefeierter Meeresschützer und begehrter TED Talks Redner. In seinem neuesten Buch, Born to Ice, spürt Paul Nicklen seiner außergewöhnlichen Liebe zu den Polarregionen der Erde nach. Seine überwältigenden Aufnahmen von den Ikonen der arktischen Tierwelt und seine in Fotografien erzählten Geschichten verbinden die flüchtige Schönheit der eisigen Landschaft mit einem überzeugenden Aufruf zum Handeln.

Bücher

Schmelzendes Idyll

Seit Jahren bereist der Fotograf Paul Nicklen Arktis sowie Antarktis, um die Natur in ihrer ganzen Vielfalt und Intimität zu bannen. (…) Es ist die Liebe zur Natur, die einen der renommiertesten Outdoor-Fotografen der Welt zu einem Aktivisten gegen den Klimawandel machte. (…) 2005 reiste er zum ersten Mal in die Antarktis und ist seither 15 Mal zurückgekehrt, um unter Wasser, an Land und in der Luft Schönheit wie Verletzlichkeit jener Spezies zu dokumentieren, die längst von der Ausrottung betroffen sind. (…) Nicklen will seine Arbeit nicht als Selbstzweck, sondern als konservierende Fotografie verstanden wissen, Bilder können bewegen, die Herzen der Menschen gewinnen. Ein stiller Aufruf sollen seine Fotos sein, der Erderwärmung Einhalt zu gebieten. (…)

– Stern, D

(…) Von den Abdrücken der Tatzen wird nichts bleiben – und womöglich auch von ihrem Besitzer nicht. (…) „Gemeinsam können wir die fatalen Verhältnisse umkehren“, erklärt der Mann hinter dem Bild, Tierfotograf Paul Nicklen, in seinem Band „Born to Ice“. Sein Foto zeigt schon jetzt, wie leer eine Polarwelt ohne Eisbären wäre.

– GEO SAISON, D

(…) sensationelles Porträt der Polargebiete (…)

– DIE ZEIT WISSEN, D

(…) Born to Ice“ entführt den Leser in die Polargebiete und lässt ihn an ihrer Magie teilhaben (…)

Leonardo DiCaprios Vorwort könnte kaum treffender vermitteln, was die Bilder von Paul Nicklen darstellen wollen: Die Erde ist ein wirklich unglaublicher Ort. „Born to Ice“ entführt den Leser in die Polargebiete und lässt ihn an ihrer Magie teilhaben. Auf jedem Bild ist die enge Vertrautheit des Fotografen Paul Nicklen mit den Polkappen spürbar, was sie näher bringt und dann animiert, diese kostbaren Regionen schützen zu wollen. Genau dieser Gedanke ist auch der Hauptantrieb für das Buch gewesen. Auf 344 Seiten und mit 64 Farb- und 95 Schwarz-Weiß-Fotografien bildet sie auf beeindruckende Art die zerbrechliche Vielfalt und Einzigartigkeit der Polarkreise ab. (…)

– FOTO HITS, D

(…) ein Appell an die Menschen, dieses eisige Reich zu schützen dieses eisige Reich zu schützen, das von der ersten Seite an verzaubert (…)

Geht es so weiter, müsste man es umbenennen – vom ewigen zum flüchtigen Eis. Zu fern sind die Arktisregionen den meisten Menschen, das Schöne wie das Schwindende. Fotograf Paul Nicklen wuchs auf der kanadischen Insel Baffin im Territorium Nunavut als einer der wenigen Nicht-Inuit auf. Er weiß, wie man in dieser unwirtlichen Welt überlebt. Ein Vorteil, der ihn an besondere Orte und in einzigartige Situationen bringt. Für den Umweltschützer sind seine Arbeiten auch ein Appell an die Menschen, dieses eisige Reich zu schützen, das von der ersten Seite an verzaubert.

– ICON, D

Arktis vor dem Untergang

(…) Paul Nicklen, Naturforscher, Mitbegründer von SeaLegacy und profilierter Meeresschützer. (…) Selbst in der Arktis aufgewachsen, kennt er die kalten Zonen bestens: das Klima, die Tiere, die Welt über dem Wasser und die Unterwasserwelt. 200 wirkmächtig über die Doppelseite gezogene Fotografien in Farbe und Schwarzweiß versammelt das Buch. Bilder die beides sein möchten: Beleg für die Schönheit der arktischen Natur und Appel, sie in ihrer Einzigartigkeit nicht vollends zu zerstören.

– PHOTO INTERNATIONAL, D

Paul Nicklen ist im arktischen Teil Kanadas aufgewachsen, er trägt das Eis im Herzen. Leonardo DiCaprio schreibt zu diesem überwältigenden Bildband: „Er präsentiert das Lebenswerk eines Künstlers, dessen Liebe zur Landschaft und jedem Tier darin so greifbar ist.  Der Fotograf dokumentiert in seinem imposanten Werk auch den Klimawandel.

– GALA, D

Mit Schönheit die Welt retten

Zwei Fotografen, eine Mission: Alarm schlagen gegen die Zerstörung der Natur. Während die Meeresbiologin Cristina Mittermeier unser Verhältnis zum Meer erforscht, bannt Paul Nicklen die arktische Tierwelt in spektakuläre Bilder. Jetzt sind bei teNeues Media zwei faszinierende Bände erschienen: „Amaze“ von Cristina Mittermeier und „Born to Ice“ von Paul Nicklen.

– titel, thesen, temperamente, D

(…) Pinguine, Robben, Eisbären. Wasserfälle, Gletscher, Eisberge – seine ergreifenden Aufnahmen beweisen: Er ist zu Recht einer der berühmtesten Naturfotografen. (…)

Wo Eismeer und der arktische Himmel aufeinandertreffen, ist der kanadische Fotograf Paul Nicklen aufgewachsen. (…) Für ihn ist das Meereis mit dem Mutterboden im Garten vergleichbar, ohne ihn wächst nichts. Pinguine, Robben, Eisbären. Wasserfälle, Gletscher, Eisberge – seine ergreifenden Aufnahmen beweisen: Er ist zu Recht einer der berühmtesten Naturfotografen. Mit seinem Bildband Born to Ice will er, gemeinsam mit Leonardo DiCaprio, vor der Polarschmelze warnen.

– Traveller’s World, D

Feinfühlig. Mit atemberaubenden Wildlife-Aufnahmen führt uns der vielfach preisgekrönte Fotograf Paul Nicklen durch die fragilen Ökosysteme der Polarkreise.

– VOGUE, D

Auge in Auge mit dem Eisbär. Im Eis Nordkanadas aufgewachsen, verschlug es Paul Nicklen in die Antarktis. Sein neuester Fotoband beweist erneut: Er ist zu Recht einer der berühmtesten Tierfotografen. (…) Dort, wo das Eismeer, die Gletscher und der arktische Himmel aufeinandertreffen, ist Paul Nicklen aufgewachsen: in der entlegenen Landschaft von Baffin Island im Norden Kanadas. Das ewige Eis des Nordens prägte sein Leben – bis er für 15 Jahre ans andere Ende der Welt in die Antarktis zog. „Meereis ist vergleichbar mit dem Mutterboden im Garten: Ohne ihn wächst nichts,“ sagt Nicklen. Pinguine, Robben, Eisbären. Wasserfälle, Gletscher, Eisberge. Seine ergreifendsten Aufnahmen sind nun im Bildband Born to Ice veröffentlicht

– www.zeit.de

(…) Die Arktis hat Paul Nicklen geprägt: Als Kind einer der wenigen Nicht-Inuit-Familien wuchs er auf Baffin Island in einer winzigen Siedlung zwischen Eisfeldern, Eisschollen und nordkanadischen Polargewässern auf. Heute zählt er zu den renommiertesten Naturfotografen weltweit und setzt sich aktiv für den Umweltschutz ein. Sein Bildband „Born to Ice“ ist nicht nur eine Liebeserklärung an die Polarregionen und Polargebiete, sondern auch ein leidenschaftlicher Appell, die empfindlichen Ökosysteme der Erde und die dort lebende Tierwelt zu retten.

– CHIP FOTO-VIDEO, D

(…) Seine in Polarlicht getauchten Fotografien beschreiten neue Wege und zeigen ein lebendiges, zeitgemäßes Porträt zweier so außergewöhnlicher wie gefährdeter Ökosysteme.

Mit einer aufrüttelnden und nachdenklich stimmenden Auswahl seiner Bilder in seinem neuesten Buch, Born to Ice, entführt uns der BBC Wildlife Photographer of the Year, Mitbegründer von SeaLegacy, National-Geographic-Fotograf, gefeierter Meeresschützer und begehrter TED Talks Redner Paul Nicklen tief in eine Welt, die er liebt. Seine in Polarlicht getauchten Fotografien beschreiten neue Wege und zeigen ein lebendiges, zeitgemäßes Porträt zweier so außergewöhnlicher wie gefährdeter Ökosysteme.

– DOLCE VITA, CH

VIDEOS
Related Posts