teNeues Verlag

HEUTE

Der teNeues Verlag, der aus der 1931 von Dr. Heinz teNeues in Krefeld gegründeten, familiengeführten Druckerei hervorging, gehört seit dem Herbst 2020 zur Weltbild Gruppe mit Sitz in Augsburg. Deren Alleingesellschafter ist das Familienunternehmen Droege Group, ein international tätiges Beratungs- und Investmenthaus mit Sitz in Düsseldorf.

Der teNeues Verlag, seit 2021 ebenfalls in Düsseldorf beheimatet und mit weiteren Standorten in München, Berlin, New York und London, ist Spezialist für hochwertige sowie exklusive Fotografie-, Reise-, Natur-, Architektur-, Design-, Lifestyle-, Kultur- und Kunst-Bücher. teNeues arbeitet mit den renommierten, internationalen Fotografinnen und Fotografen zusammen, darunter Ikonen der Bildschöpfung wie z.B. Elliott Erwitt, Edward Quinn und Paul Almasy, wie auch mit zeitgenössischen Meistern der Fotografie, die das Bild unserer Gegenwart prägen, wie z.B. Greg Gorman, Bruce Weber, Jimmy Nelson, Vincent Peters, Marsel van Oosten oder Thomas Hoepker. Daneben kreiert und publiziert der Verlag Titel mit und über große Unternehmen und Marken, wie z.B. BMW, Ferrari, Porsche, Cartier, Chopard, Swarovski. Die mehrsprachigen Bildbände des teNeues Verlages sind weltweit erhältlich.

GESCHICHTE

1945-1970
Nach dem Ende des 2. Weltkrieges und der Zerstörung des Betriebes in Krefeld wurde teNeues in Kempen, Niederrhein, neu aufgebaut. Dr. Manfred teNeues, ältester Sohn des Gründers trat 1951 in die Geschäftsführung ein. In den Nachkriegsjahren entwickelte sich ein erfolgreiches Druckgeschäft, das bald ergänzt wurde durch erste Verlagsaktivitäten in den Bereichen Kunstdrucke und Schulwandbilder. 1958 entstand das erste Kalenderprogramm, Glückwunschkarten ergänzten das Handelsprogramm.

1971-1985
Im Jahr 1977 wurden die Verlagsaktivitäten der Druckerei ausgegründet und in ein eigenständiges Unternehmen eingebracht: den teNeues Verlag. Hendrik teNeues, ältester Sohn von Dr. Manfred teNeues, baute das internationale Geschäft aus und gründete 1983 die teNeues Publishing Company in New York. Außer einem breiteren Kalenderprogramm wurden Papeterie und Merchandising Produkte für Museen entwickelt. 1984 kamen Bildbände hinzu, teNeues wurde der langjähriger Vertriebspartner des Prestel Verlags mit seinem englischsprachigen Programm in Nordamerika.

1986-2000
Es folgten Tochterfirmen in London (1989) und Paris (1991). 1995 trat Sebastian teNeues, jüngster Sohn von Dr. Manfred teNeues, in den Verlag ein und wurde 1999 Geschäftsführer und Verleger des Kalenderprogramms. Im Jahr 2000 entstand das erste große teNeues Buchprogramm in den Bereichen Fotografie, Reise, Lifestyle und Architektur und wenig später wurden bei teNeues auch erfolgreiche Corporate Publishing Titel produziert und verlegt.

2001-2021
teNeues Bücher erscheinen in Deutsch, Englisch und Französisch, in einigen Fällen auch in Spanisch, Italienisch sowie Chinesisch und Russisch. Der Vertrieb findet in über 50 Ländern weltweit statt. Ende 2014 wurde der Kalenderverlag an die Neumann-Wolf Gruppe verkauft. Der Buchverlag hiess seither teNeues Media GmbH & Co. KG. Im Oktober 2019 verstarb der Verleger und alleinige Inhaber des Buchverlages, Hendrik teNeues. Der weltweit aktive teNeues Verlag ist seit dem Oktober 2020 als eigenständige Marke Teil der Weltbild Gruppe und wird unter deren Dach langfristig und nachhaltig wachsen.